Biomutant Ersteindruck | Gamescom2018 #J&TwadGC2018uewseh

Bei Biomutant hatte ich schon letztes Jahr die Ohren gespitzt, aber hatte keine Möglichkeit es zu zocken. Dieses Jahr konnte ich Gamesground endlich meine Meinung dazu sagen und ehrlich gesagt, war ich selbst etwas überrascht, wie viel Spaß es mir gemacht hat mit der Mutanten-Katze andere Mutanten in Stücke zu hauen. Dabei ist das Gameplay in keiner Weise wirklich anspruchsvoll gewesen. Das neue THQ Nordic Spiel ist von den ersten 20 Minuten die ich spielen konnte ein simples Hack and Slay Game, also Buttonmashing vom feinsten und ab und zu mal die Waffen wechseln. Was Biomutant aber so ansprechend macht ist sein Charme! Nicht nur sehen die ganzen mutierten Wesen irgendwie süß aus, schließlich haben sie solche Namen wie “Fluffy Hulk“, nein, das ganze wird auch noch von einer Erzählerstimme getragen! Klar, Erzählerstimmen sind in Videospielen nichts neues mehr, aber wenn eine tiefe Stimme dir erklären will wie gefährlich ein Fluffy Hulk sein kann, dann bleibt dir auch nichts anderes übrig als zu schmunzeln.

Was ich aber sonst noch interessant fand an dem Spiel und welche Mutationen Gamesground und ich uns auf Wunsch aussuchen würden, dass erfahrt ihr nur im Video! Habt ihr schon was Biomutant mitbekommen? Freut ihr euch auf das Spiel? Schreibt es uns Kommentar! Und wenn ihr noch mehr von der Gamescom sehen wollt, checkt auf jeden Fall unsere anderen Videos in der Playlist aus!

Mehr von

Tommysomething

Mehr