Was das nächste Zelda von Prince of Persia lernen könnte

Komplette Offenheit hat Breath of the Wild zwar sicher gut getan, aber ich persönlich vermisse die klassische, lineare Struktur der Zelda-Reihe schon ein wenig. Entsprechend würde ich mir einen Mittelweg wünschen, zum Beispiel eben so wie es Prince of Persia (2008) gemacht hat. In diesem Video erkläre ich euch, wieso sich Nintendo und Eiji Aonuma an dem (leider wenig erfolgreichen) Cel Shading Abenteuer des Prinzen von Persien orientieren könnten.

Unterstütze AuBanan bei Patreon & sicher dir coole Bonus-Inhalte: https://www.patreon.com/aubanan
Vielen Dank!

Wer mich via amazon Unterstützen möchte, kann das über diesen Link tun: http://www.amazon.de/exec/obidos/redi…

Einfach über den Link wie gewohnt einkaufen, ihr habt keine Mehrkosten, aber ein kleiner Anteil eurer Ausgaben wandert an mich, statt an Amazon – und damit helft ihr mir schon sehr! 🙂

Für viele Updates und Insides folgt mir hier:
twitter: https://twitter.com/Schlabbermull
facebook: https://www.facebook.com/Martin.AuBanan

Mehr von

AuBanan!

Mehr